Für die Welt bist zu irgendjemand *** Für irgendjemanden bist du die Welt (Erich Fried)
Für die Welt bist zu irgendjemand     ***   Für irgendjemanden bist du die Welt                                                                                                                                   (Erich Fried)

Ray, geb. 2010, 50cm,  kastriert

Ray wurde von seinen ehemaligen Besitzern im Calper Tierheim abgegeben, da er nicht mit umziehen sollte. Ray ist nach wie vor noch sehr verspielt, freut sich über jede Zuwendung und ist grundsätzlich mit Artgenossen auch verträglich, hätte aber auch gerne wieder einen Einzelplatz. Für den hübschen Rüden wäre eine Familie mit Hundeerfahrung von Vorteil, Kinder sollten schon etwas standfest sein. Wir würden uns freuen, wenn in seinem neuen Zuhause auch ein Garten oder ein Grundstück dabei wären. Nach einer Eingewöhnungszeit kann er auch schon einmal für einige Zeit allein bleiben.

 

Fotos von Ray:

 

 

Bob0, geb. 2015, ca. 50 cm, kastriert

Das ist BOBO, Labradormix und ca. 1,5 Jahre alt. Irgendwann als Junghund hat er sich ein Grundstück ausgesucht und hielt sich dort immer auf. Der Gärtner, der sich um den Pool der Eigentümer kümmert, hat ihn gefüttert und Bobo hätte wohl auch keinen Grund gehabt zu gehen....aber....der Hausbesitzerin war Bobo ein Dorn im Auge. Schließlich überträgt ein Hund Krankheiten und ist unsauber.

Bevor Bobo im überfüllten Shelter gelandet wäre, hat sein Pfleger beim TSV Calpe nach Asyl für den netten Jungen gefragt und nach einem Tierarztbesuch, den nötigen Impfungen und einem Bluttest durfte Bobo einziehen. Nun wird für ihn ein dauerhaftes Zuhause gesucht. Bobo ist menschenbezogen, freundlich, kennt Katzen und Kinder und wird von seinen Pflegern als “toller Hund“ beschrieben.

 

Fotos von Bobo

 

 

 

 

Joschi, geb. 2010, 25 cm, kastriert

Joschi, ca. 2010 geb. kastriert,  heißt der kleine süße Yorkie-Hundezwerg der eines Tages im spanischen Tierheim auftauchte und niemand weiß, woher er kam. Joschi muss einmal eine Familie gehabt haben, denn er ist sehr lieb, freundlich und Menschen bezogen. Mit seinen Artgenossen versteht er sich auch sehr gut, diese sollten nur einfach nicht zu groß sein, dann Joschi hat gerade einmal 25cm.

Bei einer Routineuntersuchung des Zwerges wurde festgestellt, dass der kleine Mann einen Leishmaniosetiter hat (Symptome hat er keine und die Krankheit ist lt. dem Tierarzt auch nicht ausgebrochen und muß es auch nicht zwangsläufig. Hierzu geben wir gerne weitere Info) Wir hoffen, dass wir für Joschi schon sehr bald ein schönes Zuhause finden werden.

 

Fotos von Joschi:

Wir sind im Besitz der Erlaubnis nach § 11  Abs. 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz