Für die Welt bist zu irgendjemand *** Für irgendjemanden bist du die Welt (Erich Fried)
Für die Welt bist zu irgendjemand     ***   Für irgendjemanden bist du die Welt                                                                                                                                   (Erich Fried)

Zara, geb. 2012, 55cm

Die nette Hündin Zara kommt auch aus dem Tierheim Calpe und wartet nun beim TSV Calpe auf ein neues Zuhause. Zara ist eher eine ruhige Hündin. Sie wartet zuerst ab, kommt dann aber gerne und holt sich ihre Streicheleinheiten ab. Zara ist mit Artgenossen gut verträglich, würde sich aber auch über einen Einzelplatz bei Menschen freuen, die gerne unterwegs sind und sie in ihrem Leben integrieren. Zeit und Verständnis sollten genug vorhanden sein, damit die Hündin in ihrem neuen Leben ankommen kann. Bei Interesse an Zara, melden Sie sich bei uns.

 

Fotos von Zara:

 Lupita, geb. 2016, 60cm, kastriert

Die schöne Lupita, ca. 2016 geb. 60cm, kastriert ist ein Fundhund und durfte nun vom städt. Tierheim auf eine Pflegestelle des TSV Calpe ziehen. Von dort aus sucht die freundliche Hündin derzeit ein neues Zuhause. Lupita ist mit Artgenossen verträglich und nett zu jedermann. Kinder im neuen Zuhause sollten schon etwas größer sein. Lupita ist ein Hund für aktive Menschen. Sie möchte körperlich wie auch geistig ausgelastet werden.

 

Fotos von Lupita:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suri,  geb.  2015,  ca. 60 cm, kastriert

 

Suri ist anfangs zurückhaltend und ängstlich und braucht Zeit, wird aber in einer liebevollen Umgebung sicher Vertrauen zu ihren Menschen fassen. Sie wäre gerne Zweithund (evtl. auch mehr) bei einem souveränen Artgenossen und wir hoffen, dass dieses wunderbare Wesen ganz bald die Chance auf einen eigenen Sofaplatz haben wird.

 

Weitere Fotos von Suri finden Sie hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fiona, geb. 2013, ca. 50 cm

Die vier wunderschönen Geschwister Fara – Fiona – Frieda und Foska sind im April 2013 geboren und wurden vor dem städtischen Tierheim in Calpe ausgesetzt. Die Elterntiere sind unbekannt aber man kann unschwer erkennen, dass hier eine Windhundrasse (Galgo/Podenco) seinen Teil beigetragen hat. Da die hübschen Hündinnen bisher leider noch nicht viel kennen gelernt haben, sind sie gerade am Anfang eher scheu und zurückhaltend. Hilfreich wäre sicher ein souveräner Zweithund an ihrer Seite an dem sie sich orientieren können. Mit viel Geduld und Zeit und einem geschickten Händchen in der neuen Familie werden auch aus diesen schwarzen Schönheiten einmal ganz wunderbare Begleiter. Schöne wäre ein eingezäuntes Grundstück, damit diese Hunde den entsprechenden Auslauf haben könnten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns.

weitere Fotos von Fiona finden Sie hier

 

 

Wir sind im Besitz der Erlaubnis nach § 11  Abs. 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz